Comedy & Theatergolf: VUN besucht das Leibniz-Theater

Geschrieben von Werbeagentur Schulz-Design e. K. Laatzen
Exklusives VUN-Netzwerktreffen im Leibniz Theater Hannover

VUN besucht das Leibniz Theater Hannover und freut sich über eine exklusive Vorstellung, Theatergolfen und erstklassige kulinarische Verköstigung. Wiederholung erwünscht!

Hannover: Am vergangenen Dienstag öffnete das Leibniz Theater seine Pforten für das Vereins- und Unternehmernetzwerk (VUN) und bot allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen unvergesslichen Abend mit erstklassiger Unterhaltung.

Trotz Urlaubszeit war das Netzwerktreffen mit 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmern gut besucht und alle Anwesenden wurden unter Beachtung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln durch VUN-Chef Thorsten Schulz herzlichst begrüßt. Dieser leitete dann über zum Inhaber des Theaters Joachim Hieke, der die Entstehungsgeschichte und das Leitbild seiner Kulturinstitution erläuterte.


Exklusive Comedy-Vorstellung sorgt für Lacher

Schnell ging es zum überdurchschnittlich unterhaltsamen Teil des Abends über, denn „Hausmeister Heinrich Bloch“, der vom hannoverschen Comedian Pedro Prüser gespielt wurde, sorgte für zahlreiche Schenkelklopfer und die Aktivierung der Lachmuskulatur.

Um das gegenseitige Kennenlernen der Anwesenden und ihrer Leistungen zu beschleunigen, folgte eine Vorstellungsrunde der Netzwerkenden. Im Scheinwerferlicht der Bühne präsentierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Person, ihre Unternehmung oder Verein sowie die Vorteile, die sie bisher schon aus dem VUN generieren konnten. Hierbei wurde erneut deutlich, welche Synergien das Netzwerken entfalten kann und wie viele Geschäftsbeziehungen und/oder Freundschaften bereits innerhalb des VUN bestehen.

 

Theaterkeller glänzt mit erstklassiger Gastronomie

Allmählich wuchs der Bedarf nach einer kleinen Stärkung und der führte die Anwesenden in den Gastronomiekeller des Theaters. Hier durften die legendäre selbstgemachte Tomatensuppe des Hauses und frisch gebackene Flammkuchen Elsässer Art, mit Lachs oder auch in einer vegetarischen Variante verköstigt werden. Daraufhin setzte das Theater noch einen Drauf und lieferte einen Nachschlag, welchem mit einer von den Mitgliedern initiierten Sammlung gedankt wurde.

 

Sicherheit geht vor - VUN geht vorerst in die Pause!

Den ruhigen Moment zwischen Essen und dem nächsten Programmpunkt nutzte VUN-Chef Thorsten Schulz, um den Mitgliedern mitzuteilen, dass man schweren Herzens entschieden hat, bis auf Weiteres keine VUN-Netzwerktreffen anzubieten. Jeden Tag können politische Entscheidungen getroffen werden, die die Planung unmöglich gestalten. Vor allem kurzfristige Absagen oder Veränderungen stellen die Organisation häufig vor große Herausforderungen, die teilweise nur unter enormen Anstrengungen gemeistert werden können.

Schulz dankte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern nochmals ganz ausdrücklich für ihr Verständnis, worauf die Gruppe positiv mit Applaus reagierte. Auf diesen kleinen „Dämpfer“ folgte jedoch die Ehrung von gleich drei VUN-Mitgliedern für ihre 5-jährige Mitgliedschaft. Dazu allerdings an anderer Stelle mehr.

 

Tradition verpflichtet: Theatergolf ist ein Muss!

Wie im vergangenen Jahr wurde auch 2020 die Tradition am Leben gehalten und eine höchst amüsante Runde Theatergolf gespielt. Inhaber Joachim Hieke erläuterte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die von ihm entwickelte Idee und die dazugehörigen Spielregeln. In Zweier-Teams erstreckte sich das „Grün“ über die gesamte Fläche des Theaters inklusive des Büros. Die wenigsten Schläge benötigten Thomas Schirmacher und Harald Andrae, die den Platz als Sieger verließen.

Nachdem sich das offene Netzwerken bis 23:00 Uhr erstreckte, stand fest: Es war mal wieder ein sehr gelungener Abend des Vereins- und Unternehmernetzwerks und eine Wiederholung des Besuchs wird im kommenden Jahr sicherlich außer Frage stehen.

>>> Die Bilder des Abends finden Sie hier <<<