Museum August Kestner - Hannover

Das Museum August Kestner ist seit 1889 eines der städtischen Museen in der Landeshauptstadt Hannover.
Der hannoversche Diplomat August Kestner begründete mit einer umfangreichen und vielfältigen Sammlung den heutigen Bestand des Hauses, der kontinuierlich im Sinne Kestners bis hin zu Objekten des zeitgenössischen Designs durch Ankäufe und zahlreiche Schenkungen ergänzt wurde.

Das Haus wird von einer denkmalgeschützten Glas-Beton-Fassade (1961) umschlossen. Im Inneren finden sich noch Teile des Treppenhauses und der Seitenflügel sowie fast die gesamte Eingangsfassade des ursprünglichen ersten Museumsgebäudes.

Barrierefreier Zugang zum Haus ist möglich, ein Aufzug ist vorhanden, ein Museumsladen mit einem kleinen aber attraktiven Angebot und ein Café in der 1. Etage im direkten Umfeld der Ausstellungsfläche stehen den Besuchern zur Verfügung.

Als einziges Haus in Hannover und weitem Umkreis zeigt das Museum August Kestner 6000 Jahre angewandte Kunst in vier Sammlungsbereichen: Antike und Ägyptische Kulturen, Angewandte Kunst mit einer ständig wachsenden Designsammlung und einer wertvollen Sammlung von Münzen und Medaillen.

Mehrere Sonderausstellungen pro Jahr informieren außerdem über spezielle Themen und stellen Objekte der Sammlungsbereiche in einen besonderen Kontext.
(c) www.hannover.de & www.museum.de

 

Antike und Gegenwart e.V.
Freundes- und Förderkreis Museum August Kestner

Kathrin Danner
Trammplatz 3 30159 Hannover
Webseite: www.museum-august-kestner.de
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +49 511 168-42730 Fax: +49 511 168-46530

Öffnungszeiten
Montag: geschlossen
Dienstag: 11:00 bis 18:00 Uhr
Mittwoch: 11:00 bis 20:00 Uhr
Donnerstag: 11:00 bis 18:00 Uhr
Freitag: 11:00 bis 18:00 Uhr
Samsatg: 11:00 bis 18:00 Uhr
Sonntag: 11:00 bis 18:00 Uhr