Vereins- und Unternehmer Netzwerk

In der Region Hannover

Ein Netzwerktreffen der etwas anderen Art fand am Samstag, 13.05.2017 in der Swiss-Life-Hall, in Hannover, statt.

Hannover: Nach Hannover 96 und Hannover United ist mit den „RECKEN“, vom TSV Hannover-Burgdorf, seit kurzem schon die dritte Sportmannschaft aus einer 1.Bundesliga Mitglied im VUN Vereins- und Unternehmernetzwerk. Zum Einstand und auf Einladung des RECKEN-Marketings fand am 13. Mai 2017 ein besonderes Netzwerktreffen in der Swiss-Life-Hall, beim Spiel des TSV Hannover-Burgdorf gegen den TVB Stuttgart, in der DKB Handball-Bundesliga statt.

Zunächst trafen sich alle Teilnehmer im so genannten „Recken-Eck“, wo ein Catering inkl. Getränken geboten wurde. Nach einer kurzen Begrüßung durch den VUN-Inhaber Thorsten Schulz wurde schnell an Günter Blum, von den RECKEN, abgegeben, der nach einer kurzen Begrüßung seinerseits bei einer VIP-Führung durch die „Heiligen Hallen“ einige interessante Informationen über die RECKEN verriet. Dabei wurden den VUN-Mitgliedern auch Bereiche zugänglich gemacht, die sonst kein Besucher zu sehen bekommt. Blum betreute die VIP-Gäste während des gesamten Nachmittages.

Nach der Führung fand man sich zum Bundesliga-Spiel in der Sporthalle ein, wo schon das gesamte Publikum „kochte“, um dem Spiel beizuwohnen. Dafür waren den VUN-Teilnehmern extra Plätze reserviert worden.

Im Anschluss gab es noch eine Autogrammstunde mit dem Spieler Fabian Böhm, der u.a. den interessierten Besuchern einige Fragen beantwortete, für Fotos bereit stand und auf dem eigens für VUN hergestellten Rollup-Display unterschrieb. Das Rollup steht nun im Büro des Vereins- und Unternehmernetzwerkes, in Laatzen-Mitte.

„Eine super Aktion“ – da sind sich alle Teilnehmer einig. „Das wollen wir gerne noch einmal wiederholen und freuen uns auf eine weitere Einladung“, meint Thorsten Schulz. „Besonders lobend ist das gesamte Engagement an diesem Nachmittag für uns Gäste in der Swiss-Life-Hall zu erwähnen. Es ist bemerkenswert, was dort alles für uns ermöglicht wurde. Ich kann nur jedem Unternehmen empfehlen, auch mal ein solches Business-Meeting bei den RECKEN zu buchen“, so Schulz weiter.