Vereins- und Unternehmer Netzwerk

In der Region Hannover

MSC Pattensen e.V. im ADAC Motoball - Pattensen

MSC Pattensen - Team 2014

 

Motorsportclub Pattensen v. 1928 e.V. im ADAC

Sportanlage: Rudolf - Harbig - Straße, 30982 Pattensen

Postanschrift: Postfach 10 10 44, 30975 Pattensen

Telefon: 05101 / 6454, Fax: 05101 / 851878

Webseite: www.msc-pattensen.info | MSC Pattensen bei Facebook

 

Was ist Motoball?

Motoball - Die schnellste Ballsportart der Welt !!! Wird man nach der schnellsten Mannschaftssportart gefragt, wird fast immer Eishockey genannt. Aber wohl die wenigsten haben je ein Motoballspiel gesehen. Motoball ? Ja - Fußball auf Motorrädern !!!

MOTOBALL REGELWERK (Kurzfassung) Eine Motoballmannschaft besteht aus 10 lizensierten Spielern sowie zwei Mechanikern und einem Trainer. Das Spielfeld hat die Größe eines Fußballfeldes und muß mit 5m-Kreis, 16m-Raum, Toraus-, Seiten- , und Mittellinie gekennzeichnet sein. Zu Beginn kommen jeweils 4 Feldspieler und ein Torhüter (der als einziger kein Motorrad hat) zum Einsatz, welche im fliegenden Wechsel ausgetauscht werden können. Das Spiel wird von zwei Schieds- und zwei Linienrichtern geleitet. Die Spielzeit beträgt 4 x 20 Minuten, welche jeweils durch eine 10 Minuten Pause getrennt sind. Gespielt wird mit einem ca. 800g schweren luftgefüllten Lederball, welcher einen Durchmesser von ca. 40cm hat. Der Ball darf mit Kopf, Körper oder Fuß im sitzen oder stehen gespielt werden. Um den Torhüter zu schützen ist das Tor mit einem 5 m - Kreis umgeben, welcher von den Feldspielern nicht befahren und vom Torhüter nicht verlassen werden darf. Die Motoball-Bundesliga teilt sich in die Gruppe Nord (Pattensen, Seelze, 2x Kierspe, Jarmen, Halle, Leverkusen, Malchin) und die Gruppe Süd (Raum Karlsruhe: Kuppenheim, 2x Mörsch, Malsch, Durmersheim, Ubstadt-Weiher, Philipsburg, Budel). Von diesen beiden Ligen spielen jeweils die vier Erstplazierten in einer Play-Off Runde um den Titel des deutschen Motoball-Meisters. Weitere Informationen zum Thema Motoball findet Ihr unter: www.Motoball.de